Kontakt Anfahrt
Suchvorschläge
Kontakt Anfahrt

Die Zeichen stehen auf Vintage

Wir stehen auf Möbel mit Geschichte und Patina. Besonders die aus den 1950er bis 1970erJahren. Geerbt, auf dem Flohmarkt erstanden oder eingeheiratet. Vintage Möbel sind etwas Besonderes.
 

Setzen Sie Kontraste mit Ihren Vintage Möbel

Gerade in den hochmodernen Wohnungen von heute, setzt ein Vintage Möbel schöne Akzente. Mixen Sie Altes und Neues, so bekommt Ihre Wohnung einen ganz besonderen Charme.

Wenn die Möbel zu runtergekommen sind müssen sie restauriert werden, aber passen Sie auf, dass ihnen Ihre Authentizität erhalten bleibt. Nicht wie damals in Berlin, die Hackeschen Höfe, die über renoviert wurden und jeglichen Charme verloren. Restaurieren heißt: wiederherstellen und nicht „wie neu“. Bei alten Sofas und Sessel, zum Beispiel, lassen Sie neuen Bezüge machen und sehen Sie zu, dass die Patina am Rahmen erhalten bleibt. Oder umgekehrt, der Bezug ist gut erhalten und Sie verhelfen dem Rahmen durch Goldspray oder Politur neuen Glanz. Wichtig ist, dass ihnen ihre Vergangenheit erhalten bleibt.
Original Vintage Möbel stammen aus den zwanziger bis siebziger Jahren. Flohmärkte, Auktionshäuser oder Secondhand-Möbelhäuser sind wahre Fundgruben für solche Möbelstücke. Dabei können diese entweder komplett restauriert sein oder sie befinden sich nach wie vor in dem Zustand in dem sie waren, als sie ihre Hochzeit erlebten. Wer etwas Geschick besitzt und handwerklich begabt ist, der kann alten Möbelstücken mit etwas Farbe oder Politur zu neuem Glanz verhelfen.
Sofas oder Sessel erhalten neue Bezüge und so mischen sich durch diese Art und Weise spielerisch moderne Elemente mit klassischen Strukturen. Wichtig bei dem Umgang mit Vintage Möbeln ist, dass ihnen ihre Vergangenheit erhalten bleiben sollte.

Kleinere Kratzer, ausgeblichene Stoffe oder abgegriffene Oberflächen helfen dabei, die Authentizität zu behalten und sind durchaus gewollt. Erst genutzt wirken Vintage Möbel reizvoll. Sie passen sich durch ihren außergewöhnlichen Look wunderbar auch in moderne Einrichtungen ein und schenken klaren Räumen ein gut dosiertes Maß Nostalgie. Ergänzt durch ausgewähltes Porzellan, eine verschnörkelte Lampe oder altertümlich wirkende Mustertapeten entfalten Vintage Möbel erst ihre volle Wirkung.

Vintage muss echt sein

Die Zeiten sind vorbei, in denen wir die schwedischen Namen unserer Möbel kannten und es als witzig empfunden haben, wenn Freunde, Nachbarn und Familie gleiche Möbelstücke in der Wohnung stehen hatten wie wir. Heute muss es individuell sein.

Da die Vintage Möbel gerade sehr im Trend liegen, gibt es natürlich auch viel Fake. Nachgemachte Vintage Möbel, die nur so tun als ob sie alt wären, gibt es genug. Passen Sie auf! Sollten Sie sich für ein besonders wertvolles Stück interessieren, dann ziehen Sie lieber einen Experten zu Hilfe. Bei der Beurteilung achtet der Experte nicht nur auf die Einzigartigkeit der Möbelstücke als solche, sondern auch auf das Holz, die Stoffe und Prägungen. Normalerweise tragen alle Schränke, Tische, Vitrinen und ähnliches kleine Prägungen oder Stempel, die an einer versteckten Stelle angebracht wurden. Sind diese nicht zu finden, dann helfen Originalbelege weiter und liefern wichtige Informationen über das mögliche Alter der Möbel. Möbel, die nur auf alt getrimmt wurden, haben nicht die Ausstrahlung wie echte Möbel aus den letzten Jahrzehnten.

Original oder Fake?

Geben Sie Ihren Vintage Möbel Raum

Lassen Sie Ihr Vintage Möbel wirken, geben Sie ihm eine Bühne. Ein neu bezogenes Vintage-Sofa benötigt keine Wand mit einer barocken Tapete. Es glänzt zum Beispiel vor einer Beton-Wand oder vor einer edlen dunkelgrauen Wand. Gehen Sie sparsam mit Ihren Fundstücken um, dann kommen sie viel besser zur Geltung. Das richtige Arrangement sorgt dafür, dass die Wirkung der Möbel am Ende elegant ist und nicht die schnöde Atmosphäre eines Flohmarktes versprüht.
Brand aktuell sind immer noch die Klassiker wie Sitzmöbel von Verner Panton oder auch Charles und Ray Eames. Dafür müssen Sie aber mittlerweile, je nach Zustand ein ganz schönes Sümmchen auf den Tischlegen. Wenn Ihnen Möbel zu teuer sind, dann fangen Sie doch mit Lampen an, Die sind im Gegensatz zu den Möbeln erschwinglich, haben aber die gleiche Aussagekraft.Im Endeffekt kommt es darauf an, Ihrem modernen Wohnstil etwas entgegenhalten zu können und die richtige Ergänzung zu finden. Sie können auch erstmal ganz klein anfangen und sich mit Accessoires zufriedengeben. Stöbern Sie auf dem Flohmarkt nach altem Silberbesteck, dem Kaffeeservice oder geschliffenen Glas-Obstschalen. Sie werden sehen, dass Sie auch mit kleinen Dingen eine große Wirkung in Ihrer Wohnung erreichen können.
Und was kommt nach Vintage? Vielleicht könnte man ja auch neuen Möbeln die Chance und die Zeit geben, so schön zu altern.